Kindernachrichten

Gefährliche Ideen

Es geht um Übermut und wahren Mut in dieser Geschichte: Vier Freunde, die Maus, die Schnecke, der Frosch und der Spatz langweilen sich. Jedenfalls haben sie nichts zu tun und kommen auf die grandiose Idee, lebensgefährliche Mutproben zu bestehen. Herrlich ist es, wenn alle nach bestandener Prüfung in Schwimmhäute, Fühler, Pfoten oder Flügel klatschen. Bei einem guten Wettstreit sind ja auch alle fast gleich gut.

Aber sie haben echt bedenkliche Ideen, und eines der Tiere denkt sich seinen Teil, als es sieht, wie hirnlos sich die anderen bedrohlichen Situationen ausliefern. Der Spatz hat eine bessere Idee, und die Mimik von Maus, Frosch und Schnecke ist absolut eindeutig: Spatz ist der mutigste von allen, seine Vorführung ist so unübertrefflich klug wie überzeugend.

Bilderlesen ist eine grundlegende Vorstufe für das Lesen von Texten. Diese Bilder eignen sich bestens, um über das Thema Mut gemeinsam nachzudenken. Die Idee der Autoren ist frech und lebensrettend zugleich, vor allem für die, die die Folgen ihres Handelns noch kennenlernen müssen, sehr vergnüglich aber für alle, die schon mutig genug sind, zu denken.

Gabriele Hoffmann ist Diplom- Pädagogin, Kinderbuch-Expertin und Initiatorin des „Heidelberger Leander“. Auf dieser Seite stellt sie regelmäßig Bücher für Kinder vor.

leseleben.de