Kindernachrichten

Kluge Ideen

Archivartikel

Eigentlich wollen Tin und Comfrey lediglich mit glücklichen Eltern aufwachsen, sich verlieben, selber Kinder bekommen, um sich getröstet vom erfüllten Leben letztlich in den Kreislauf der Natur einzureihen. Doch wie kompliziert ist das in Wirklichkeit, weil Raffgier, falscher Ehrgeiz, Neid, Wut und Bösartigkeit in unglücklichen Menschen immer wieder die Lebensgrundlagen der Gutwilligen zerstören!

In diesem Buch geht es um kluge Ideen, um die Welt des „Wilden Volkes“ und darum, sich selbst zu retten. Es sind die Weisheitslegenden freier Lebewesen, ihre Wahrnehmungsfähigkeit für die Schönheit der Natur, und ihre Fähigkeit, zu singen, zu tanzen und das Leben jederzeit zu genießen, die Tin und Comfrey retten wollen. Zusammen machen sie sich auf den Weg, denn der Feuervogel hat dem Mädchen eine Feder geschenkt, die für die Lebewesen im wilden Land als Passagierschein gilt.

Trotzdem ist die Reise ein großes Wagnis und die beiden Hasenzwillinge Myrthe und Malve müssen immer wieder rettend eingreifen, denn die Tiere sind für das Leben in der freien Natur und die Begegnungen mit ihren rätselhaften Bewohnern besser gerüstet als die Menschenkinder.

Gabriele Hoffmann ist Diplom- Pädagogin, Kinderbuch-Expertin und Initiatorin des „Heidelberger Leander“. Auf dieser Seite stellt sie regelmäßig Bücher für Kinder vor.

Mehr unter leseleben.de