Kindernachrichten

Warum frieren Fische im Winter nicht ein?

Archivartikel

Arten wie Barsch oder Karpfen bewegen sich im kalten Wasser kaum noch. Sie sind aber nicht eingefroren, sondern versuchen, Energie zu sparen.

Wenn ein See im Winter zugefroren ist, hat die Eisdecke zunächst einen positiven Effekt. Sie schützt das Wasser unter dem Eis vor kalter Luft. Dadurch hat es am Grund des Sees immer etwa plus vier Grad Celsius. Die Fische würden sich im Winter

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1060 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00