Kindernachrichten

Was ist die Börse?

Börse, Aktienkurse – klingt ziemlich kompliziert. Was genau steckt dahinter? Das will Philipp (8) aus der 4c der Brüder-Grimm-Grundschule in Mannheim-Feudenheim wissen.

Bestimmt ist jeder von euch schon einmal auf einem Markt gewesen. Dort gibt es Obst, Gemüse und Fleisch zu kaufen. Eine Börse ist so etwas ähnliches. Nur wird dort nicht mit Lebensmitteln gehandelt, sondern mit Aktien. Eine Aktie ist ein Stück Papier, auf dem steht, dass man einen Teil eines Unternehmens besitzt. Etwa von Adidas, einem Hersteller von Sportschuhen.

Die größte Börse Deutschlands befindet sich in der Stadt Frankfurt, also recht nah an Mannheim. Dort gibt es Aktien von Unternehmen aus der ganzen Welt zu kaufen. Beim Handeln kann es sein, dass der Wert einer Aktie steigt oder fällt. Das ist der sogenannte Aktienkurs. Wenn der Wert der Aktie steigt, kostet sie mehr. Wenn der Wert der Aktie fällt, kostet sie weniger. Wieso ist das so?

Angenommen, Adidas verkauft ganz viele Sportschuhe. Dann verdient das Unternehmen auch mehr Geld. Und wer Adidas-Aktien besitzt, bekommt einen Teil des Gewinns. Deshalb wollen besonders viele Menschen diese Aktie haben. Die Verkäufer an der Börse verlangen entsprechend mehr Geld dafür. Der Wert der Aktie steigt.

Wenn bei einem Unternehmen die Geschäfte aber schlechter laufen und es weniger oder gar nichts mehr verdient, wollen die Leute auch keine dieser Aktien mehr haben – und sie schnellstmöglich an der Börse verkaufen. Sie erhalten aber weniger Geld dafür. Der Börsenkurs sinkt. jung