Kindernachrichten

Was ist ein Yeti?

Schneemonster, Riese, Affenmensch: Seit Jahrhunderten glauben Leute an die Existenz von Yetis. Doch was genau ist das? Und gibt es sie wirklich? Das möchte Ensar (7) von der Käthe-Kollwitz-Grundschule Mannheim wissen.

Jüngste Untersuchungen belegen: Der Yeti ist ein Mythos. Zwar gibt es viele Menschen, die überzeugt davon sind, einem solchen Wesen einmal begegnet zu sein. Wie etwa der sowjetische Wissenschaftler A. G. Pronin, der ihn im Jahr 1967 zwei Mal gesehen haben will und daraufhin diese Skizze (Bild) anfertigte. Ein rot-graues Fell soll er gehabt haben, berichtet der Wissenschaftler. Besonders im Himalaya ist der Yeti eine tief verwurzelte Legende in der Kultur der dort lebenden Völker. Er wird als sehr groß und schwer beschrieben, und soll riesige Fußabdrücke im Schnee hinterlassen. Gefährlich soll er sein.

Doch stimmt das alles? In den vergangenen Jahren wurden an verschiedenen Universitäten mehrere angebliche Yeti-Proben untersucht, darunter Haare, Knochen und Zähne. Das Ergebnis: Die Proben stimmten mit dem Erbmaterial bekannter Arten überein und konnten Säugetieren wie etwa Bären zugeordnet werden. Einen Beweis für die Existenz eines Yetis oder eines ähnlichen Geschöpfes gibt es somit nicht. ble/dpa