Kindernachrichten

Wer ist der reichste Mensch der Welt?

Archivartikel

Den zehn Jahre alten Theo aus Mannheim interessiert das Thema Geld.

Reichtum muss nicht immer mit viel Geld zu tun haben. Wer zufrieden und glücklich ist, fühlt sich vielleicht auch reich – auch wenn er nur eine kleine Summe auf seinem Konto hat. Glück ist allerdings schwer zu messen. Beim Geld geht das schon viel leichter. Seit mehr als 30 Jahren rechnet das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin „Forbes“ jedes Jahr aus, wer das größte Vermögen besitzt. Dazu muss man wissen: Die Angaben sind nur Schätzungen. Sie basieren auf den Recherchen des Magazins, das alle zugänglichen Informationen und Werte wie Häuser, teure Autos oder Kunstwerke zusammenträgt.

Nach den Recherchen von „Forbes“ jedenfalls gilt Jeff Bezos als der reichste Mensch der Welt. 131 Milliarden Dollar soll er besitzen. Jeff Bezos ist heute 55 Jahre alt. Er hat an der Universität Princeton Elektrotechnik und Informatik studiert. Und dann hat er Amazon gegründet – das war erst eine Online-Buchhandlung, bald aber entwickelte es sich zu einem riesigen Internet-Versandhaus. Jeden Tag werden Millionen von Produkten zu Kunden geliefert. Um das leisten zu können, sind riesige Versandzentren entstanden, eines davon steht auch in Frankenthal. Mittlerweile gehört Jeff Bezos auch die Tageszeitung „The Washington Post“ und ein Raumfahrtunternehmen.

Vor ihm war Bill Gates der reichste Mensch der Welt – das ist der Mann, der Microsoft zum Erfolg geführt hat; heute gilt das Unternehmen als größter Softwarehersteller der Welt. Die meisten Milliardäre, nämlich insgesamt 607 Menschen, kommen aus den USA. China kommt mit 324 Milliardären direkt danach. Und mit 114 Milliardären belegt Deutschland den dritten Platz. ble