Kindernachrichten

Wie Jungs sein können

Archivartikel

Es ist überhaupt nicht leicht, ein richtiger Mann zu werden. Man müsste ja erstmal wissen, was das überhaupt ist. David jedenfalls hat einen liebevollen Vater, der überhaupt kein Macho ist. Für Davids kleinen Bruder ist das aber ganz klar: sein großer Bruder ist ein As und unbedingt ein Vorbild für den Kleinen.

Das ändert sich, als Davids bester Freund plötzlich nicht mehr mit ihm, sondern mit den Mackern der Schule rumhängt. David aber möchte nicht auch so ein Blödmann werden, doch er will seinen Freund wiederhaben, und den bekommt er nur, wenn er selber Mitglied dieser Bande wird. Dummerweise muss er dafür eine Mutprobe bestehen: Für David ist es schier unmöglich, die nette alte Dame, die das Ziel des Angriffs sein soll, aus ihrem Schaukelstuhl zu kippen, und als sie ihn mit ihren klaren Augen anblitzt, fühlt David den Fluch, der von nun an über ihm schwebt – jedenfalls glaubt er das.

Dieses Buch ist unverzichtbar für Jungs, die noch nicht wissen, wie das Leben geht. David ist ein sehr guter Freund für sie, mit all seinen Unsicherheiten, Zweifeln und Überlegungen, wie er so werden kann, wie er sein will.

Gabriele Hoffmann ist Diplom- Pädagogin, Kinderbuch-Expertin und Initiatorin des „Heidelberger Leander“. Auf dieser Seite stellt sie regelmäßig Bücher für Kinder vor.

Mehr unter leseleben.de