Kindernachrichten

Wie schnell wachsen Haare?

Archivartikel

Luca, neun Jahre alt und aus Mannheim, möchte wissen: Wie viel wachsen Haare pro Tag?

Haare bestehen aus dem gleichen Material wie Finger- und Fußnägel: aus Horn, also abgestorbenen Zellen. Das Aussehen, die Entwicklung und das Wachstum von Haaren sind genetisch und hormonell bedingt.

Jedes Haar wird in einer Haarwurzel in der Haut produziert und hat einen eigenen Wachstumsrhythmus. Es wächst rund zwei bis sechs Jahre lang, und zwar jeden Tag um etwa 0,3 bis 0,5 Millimeter. Dann beginnt eine kurze Übergangsphase. Danach wird das Haar nach einer zwei- bis viermonatigen Ruhephase von einem nachwachsenden Haar abgestoßen.

Dieser natürliche Lebenszyklus des Haares führt dazu, dass uns jeden Tag bis zu 100 Haare ausfallen können.

Das Kopfhaar wächst übrigens schneller als das Haar an anderen Stellen der Haut. Außerdem haben Menschen unterschiedlich viele Haare auf dem Kopf – oft hängt das mit der Haarfarbe zusammen. Blonde haben in der Regel sehr feine, dünne Haare, dafür aber viele – bis zu 140 000. Brünette haben etwa 100 000 und Rothaarige ungefähr 85 000 Haare auf dem Kopf.

Im Monat wachsen Kopfhaare etwa einen Zentimeter. Geht man von durchschnittlich 100 000 Haaren aus, die jeder Mensch auf dem Kopf hat, so wächst jeden Monat etwa 1000 Meter Haar. Das sind jeden Tag mehr als 30 Meter Haarwachstum auf dem Kopf. ble