Kindernachrichten

Woher kommt eigentlich Halloween?

Archivartikel

Die schaurige Tradition kommt aus den USA. Ursprünglich wurde das Fest dorthin aber von irischen Einwanderern gebracht.

Ob als Vampir, Hexe oder als Geist – hast du dich schonmal gefragt, warum man sich am 31. Oktober verkleidet und bei Nachbarn um Süßes bittet?

Seinen Ursprung hat Halloween in Irland. Halloween ist die Abkürzung für „All Hallows’ Eve“, das bedeutet auf Deutsch „der Abend vor Allerheiligen“. An dem Tag gedenken katholische Christen ihrer Heiligen. Verkleidet und Schabernack getrieben haben Gläubige in Irland schon im Mittelalter. Sie wollten sich vor den Seelen der Toten verstecken, die angeblich bis Allerheiligen auf der Erde herumgeisterten.

Bevor Irland katholisch geworden ist, war es aber heidnisch – und die Menschen feierten das keltische Fest „Samhain“. Es war der Beginn des Winters und auch die Kelten glaubten, dass die Welten der Lebenden auf der Toten in dieser Zeit aufeinanderstoßen. Zusammen mit irischen Einwanderern kam Halloween dann im 19. Jahrhundert in den USA an, wo es im Lauf der Jahre immer beliebter wurde. julb