Kino

"Ehrfurcht hilft mir nicht wirklich"

Archivartikel

"Spectre": Bond-Gegenspieler Christoph Waltz über den Reiz an "bösen" Rollen und eine mögliche Zukunft in der 007-Familie

Seit seinem internationalen Durchbruch und dem Oscar-Erfolg mit Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" (2009) gibt es für Christoph Waltz (59) kein Halten mehr. Seine zweite Zusammenarbeit mit Tarantino für "Django Unchained" (2012) brachte ihn gleich den nächsten Oscar ein, seitdem reißen sich renommierte Regisseure wie Tim Burton ("Big Eyes"), Roman Polanski ("Der Gott des Gemetzels") und

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5228 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00