Kino

Eine Komödie über das Absurde

Archivartikel

„Vom Gießen des Zitronenbaums“: Elia Suleiman erzählt unkonventionell von den Spannungen in Nahost

Die Spannungen in Nahost müssen nicht zwangsläufig als düstere Dramen ins Kino kommen. Das beweist nun auch der Palästinenser Elia Suleiman. Der Regisseur lässt sich vielmehr zu einem ironischen und absurden Film inspirieren. „Vom Gießen des Zitronenbaums“, eine deutsche Koproduktion, wurde beim Festival in Cannes im vergangenen Jahr bereits mit einer lobenden Erwähnung der Jury

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1352 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema