Kino

Filmfest München Regisseur und Schauspieler erhält Preis

Fiennes für Werk geehrt

Archivartikel

Sehr gerührt hat der britische Schauspieler und Regisseur Ralph Fiennes auf dem Filmfest München einen Ehrenpreis für sein Lebenswerk entgegengenommen. „Ich bin sehr emotional“, sagte der 56-Jährige und rang kurz um Fassung, nachdem ihm Festivalleiterin Diana Iljine den CineMerit-Award überreicht hatte. Ein Grund: Erinnerungen an frühere Zeiten, als Fiennes 1986 als junger Schauspieler mit der New Shakespeare Company auf Tournee in München war und im selben Saal den Elfenkönig Oberon aus Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ spielte. „Ich liebe Euch, ich liebe Eure Stadt, und ich werde diesen Moment bewahren“, rief der Brite dem Publikum zu. Anschließend war sein neuer Film zu sehen: „Nurejew – The White Crow“ über den russischen Balletttänzer Rudolf Nurejew. Fiennes führte Regie und spielt zudem einen Ballettlehrer.