Kino

Der neue Film Destin D. Cretton rollt in „Just Mercy“ den Fall des zu Unrecht zum Tode verurteilten Afroamerikaners Walter McMillan auf

Gerechtigkeit für alle

Archivartikel

Ein Diskriminierungsthriller, angesiedelt im tiefen Süden der USA. Das kennt man aus dem Kino hinlänglich. Alan Parkers „Mississippi Burning“ kommt einem in den Sinn oder „In der Hitze der Nacht“ von Norman Jewison. Der institutionalisierte Hass auf afroamerikanische Bürger ist ihr gemeinsames Thema. Erneut verhandelt wird es in „Just Mercy“ von Destin Daniel Cretton („Schloss aus Glas“), der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4383 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema