Kino

Hommage an ein Filmstudio

Archivartikel

„Traumfabrik“: Mit einem Liebesfilm schaut Babelsberg auf die eigene Vergangenheit

Achtung, in diesem Film ist die Luft voller Blütenblätter und Glühwürmchen. Orchester spielen auf und Helene Fischer singt das Titellied. „Traumfabrik“ erzählt vom Filmstudio in Potsdam-Babelsberg während der deutschen Teilung: Statist Emil (Dennis Mojen) trifft Tänzerin Milou (Emilia Schüle). Beide vergucken sich ineinander – und werden doch getrennt.

Denn es ist August 1961, und die

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1495 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema