Kino

Der neue Film In „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ erzählt Céline Sciamma von einer gleichgeschlechtlichen Beziehung

Liebe ohne Zukunft

In „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ entspinnt die Regisseurin mittels eines langen Rückblicks nach eigenem Drehbuch ihren Plot. Marianne (Noémie Merlant) sitzt in einem Atelier ihren Schülerinnen Modell. 1770 ist das Jahr der Handlung. Die selbstbewusste Künstlerin erhält einen ungewöhnlichen Auftrag. Sie soll die Adelige Héloïse (Adèle Haenel) malen - für deren ihr unbekannten künftigen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4074 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema