Kino

Mutterglück und anderes

Archivartikel

„Dinky Sinky“: Regisseurin Mareille Klein erzählt vom großen Kinderwunsch

Mütter können schrecklich sein, zumindest wenn man eine Frau Mitte 30 und kinderlos ist. Ein harmloser Kaffeeklatsch mit alten Freundinnen kann schnell zum Horrorerlebnis werden, wenn sich die Gespräche nur noch um ökologisch korrekte Kinderernährung, den Inhalt von Windeln und Frühförderung drehen. Und wenn sich alle einig sind: „Frida ist die Nächste – garantiert.“

Der Film „Dinky

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2582 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00