Kino

Töröööö – Elefant auf neuer Mission

Archivartikel

„Benjamin Blümchen“: Der berühmte Dickhäuter feiert sein animiertes Kinodebüt

Benjamin Blümchen hat eine neue Mission. Er und sein Freund Otto (Manuel Santos Gelke) müssen den Neustädter Zoo vor der schlau-gemeinen Zora Zack (Heike Makatsch) retten. Die will den in die Jahre gekommenen Tierpark nicht nur entstauben, sondern auch teure Wohnhäuser darauf bauen. Das müssen Blümchen und seine Freunde verhindern.

Seit mehr als 40 Jahren begeistert der Elefant große und kleine Kinder. Nun kommt er erstmals als animierter Riese – mit der Original-Stimme von Hörspiel-Sprecher Jürgen Kluckert – in die Kinos. Die Kulissen und übrigen Darsteller (darunter Friedrich von Thun, Dieter Hallervorden und Uwe Ochsenknecht) sind ganz real.

„Benjamin Blümchen“ von Regisseur Tim Trachte hat alles, was ein schöner Kinderfilm braucht: eine unaufgeregte und doch spannende Erzählweise, Witze zum Kichern und eine klare Botschaft. Nämlich die, dass Freundschaften und Zusammenhalt wichtig sind.

Zum Thema