Kino

Üppig bebilderte Reise ins pralle Leben

Archivartikel

„Narziss und Goldmund“: Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky hat Hermann Hesse verfilmt

Es kommt nicht oft vor, dass sich Oscar-Gewinner mit neuem Filmstoff bei Nobel-Preisträgern bedienen. David Lean, bereits 1962 für „Lawrence von Arabien“ ausgezeichnet, nahm sich drei Jahre später mit grandiosem Erfolg „Dr. Schiwago“ von Boris Pasternak vor. Schwerer tat sich Jonathan Demme nach seinem Oscar-gekrönten „Schweigen der Lämmer“ 1998 mit Toni Morrisons „Menschenkind“. Mit Hesses

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1946 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema