Kino

Unentdeckter Verrat

Archivartikel

„Geheimnis eines Lebens“: Judi Dench spielt eine gealterte, erst spät aufgeflogene Spionin

Wenn man Schauspielerin Judi Dench für einen Film gewinnt, bedeutet das eigentlich Gutes. Die Grande Dame des britischen Kinos ist nun in „Geheimnis eines Lebens“ zu sehen. Die 84-Jährige spielt eine gealterte Forscherin namens Joan Stanley. Plötzlich steht der Geheimdienst MI5 vor Joans Tür, sie soll während des Zweiten Weltkriegs Forschungsergebnisse zur Atombombe an die Russen weitergegeben

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1175 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema