Kino

Was so gerne verdrängt wird

Archivartikel

„Alles ist gut“: Ein nüchternes Drama über sexuelle Gewalt

Man kennt das aus der Psychologie: Man muss eine Aussage nur immer wiederholen – und irgendwann glaubt man daran. Ein Beispiel von Motivationstrainern: Stelle dich jeden Tag vor dem Spiegel und sage „Heute wird ein toller Tag!“

Im Fall von Janne (Aenne Schwarz) ist der Motivationsspruch: „Alles ist gut“. Das ist auch der Titel des Debütfilms von Eva Trobisch. Doch natürlich – und das

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1958 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00