Kino

Zwischen Genie und Wahnsinn

Archivartikel

„Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“: Eine Reise in die letzten beiden Lebensjahre des Malers

Viel Beifall gab es auf den vergangenen Filmfestspielen von Venedig für „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“ von Julian Schnabel, der sich wie Vincente Minnelli 1956 an ein Porträt seines Malerkollegen gewagt hat. Überzeugend meistert Willem Dafoe den komplexen Part – zu Recht mit dem Preis als bester Schauspieler ausgezeichnet –, in dem er trefflich vor Augen führt, wie van Gogh mit dem

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3406 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00