Kommentar

Altersvorsorge überflüssig

Archivartikel

Rolf Obertreis zur Vergütung der Dax-Vorstände

Friedrich Merz plädiert für eine Pflicht zur privaten Altersvorsorge. Mit Aktien und anderen Kapitalanlagen sollen Arbeitnehmer Rücklagen für ihren Ruhestand bilden. Schließlich wird die staatliche Rente in Zukunft kaum ausreichen. Ob der CDU-Politiker dabei auch an deutsche Top-Manager gedacht hat? Vorstände deutscher Dax-Konzerne zahlen keinen Cent für ihre Altersvorsorge. Sie werden üppig

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1525 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema