Kommentar

Am Tiefpunkt

Archivartikel

Adelheid Wölfl stellt der politischen Kultur in Bosnien-Herzegowina ein miserables Zeugnis aus

Die Wahlen, die morgen in Bosnien-Herzegowina erfolgen, müssen möglicherweise annulliert werden. Das Wahlgesetz wurde trotz eines Verfassungsgerichtsurteils nicht geändert – aus Wahltaktik. Die Europäische Union ist mit ihren Strategien in Bosnien und Herzegowina gescheitert. In Brüssel hofft man nun einfach, dass morgen alles gut geht.

Die Bosnier selbst haben sich seit langem daran

...
 

Sie sehen 24% der insgesamt 1637 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00