Kommentar

Attraktiv, aber ohne Pop

Archivartikel

Stefan M. Dettlinger beurteilt die dritte Saison von Intendant Puhlmann

Wieder eine Überraschung: Albrecht Puhlmanns dritter Opernspielplan ist wieder ganz anders als die beiden davor. Im ersten Jahr experimentierte der Intendant etwas viel, im zweiten korrigierte er dies mit soliden Werken, und im dritten, so könnte man meinen, sucht er den Weg dazwischen. Mit Wagners „Meistersingern“, Verdis „Troubadour“ und Debussys „Pelléas et Mélisande“ stehen drei originäre

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1401 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema