Kommentar

Augen auf!

Archivartikel

Joana Rettig sieht die Demokratie in der Corona-Krise noch gewahrt – erinnert aber an unsere Rechte.

Wir alle sind gerade in unseren Grundrechten eingeschränkt. Unserem höchsten Gut, unserer individuellen Freiheit wird ein Riegel vorgeschoben – und das tut weh. Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit (wenn man es genau nimmt, damit sogar ein Stück Meinungsfreiheit), Bewegungsfreiheit ... und, und, und. Der Grund: Das Coronavirus, an dem Menschen sterben, muss gestoppt werden.

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2550 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00