Kommentar

Aus einer Hand

Archivartikel

Hannes Koch zu Fiat Chrysler und Renault

Fusionen dienen in erster Linie den Konzernen selbst. Das dürfte bei der Liaison der Autohersteller Renault und Fiat Chrysler ebenso sein – wenn sie denn kommt.

Falls die beiden Unternehmen ihre Geschäfte zusammenlegen, entsteht ein weltumspannender Konzern mit Marktzugang aus einer Hand. Schon heute bedient Renault nicht nur Europa, sondern zusammen mit seinen Partnern Nissan und

...
 

Sie sehen 30% der insgesamt 1296 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema