Kommentar

Pop Gothic-Metal-Formation Crematory rockt in Mannheim

Benzin in der Kehle?

Archivartikel

Ist das ein schwarzer Benzinkanister, den Crematory-Vokalist Felix Stass zwischen den Songs nutzt, um seine Kehle zu befeuchten? Das würde passen, guten Stil bezeugen und uns als Zuhörer die schöne Vorstellung mit auf den Weg geben, dass der Mann tatsächlich Kraftstoff tankt, um seine brachialen gutturalen Gesangssalven bei konstant hoher Oktanzahl zu halten.

Und dazu passt auch, dass

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1981 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00