Kommentar

Bürger einbeziehen

Archivartikel

Peter W. Ragge zu neuen Chancen für die Multihalle

Das Sprichwort vom überall geachteten Propheten, der nur im eigenen Lande nichts gilt – das trifft im übertragenen Sinne auch auf die Multihalle zu.

Weltweit genießt das Bauwerk im Herzogenriedpark bei Planern und Ingenieuren einen Ruf wie Donnerhall. Die weltweit größte freitragende Dachkonstruktion aus hölzernen Latten kommt in zahlreichen Fachbüchern vor.

Als publik wurde, dass es in Mannheim konkrete Überlegungen für einen Abriss gibt, war der Aufschrei in der Fachwelt groß. Dass Mannheim – als erste deutsche Stadt – bei der Architekturbiennale in Venedig das Bauwerk, ihre Sorgen und Ideen präsentieren durfte, war etwas ganz Besonderes und brachte wohl in Sachen Bundeszuschüsse den Durchbruch. Nun ist es wirklich an der Zeit, auch stärker die Mannheimer selbst bei dem Thema einzubeziehen. Hier gibt es immer noch viele, zu viele Leute, die denken, das alte, morsche Ding könne weg. Dabei es eine „schlafende Schönheit“, wie die Sonderschau in Venedig betitelt war.