Kommentar

Chance auf Entspannung

Archivartikel

Finn Mayer-Kuckuk begrüßt Trumps Nordkorea-Politik

Donald Trump betritt nordkoreanischen Boden und lädt Diktator Kim Jong Un ins Weiße Haus ein. Das klingt auf den ersten Blick wie Wahnsinn. Trump wertet Kim zum gleichberechtigten Gesprächspartner auf und stützt damit dessen Machtposition. Er macht also ein enormes Zugeständnis, ohne dass Kim eine einzige Atombombe verschrottet hat.

Doch Trump ist nicht der Depp, als der er manchmal

...
 

Sie sehen 34% der insgesamt 1172 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00