Kommentar

Das kollektive Versagen

Archivartikel

Marc Stevermüer zur Situation der Bundesliga

Die nackten Zahlen sprechen für sich: 41 Punkte sammelte der FC Bayern in der Vorrunde der Fußball-Bundesliga – und damit weniger als in den zwei Spielzeiten zuvor, als die Münchner 42 und 46 Zähler auf ihrem Konto hatten. Trotzdem hat der Rekordmeister im Januar 2018 sage und schreibe elf Punkte Vorsprung – so viele waren es zuletzt nach einer Halbserie noch nie. Nicht nur gefühlt schwächeln

...
 

Sie sehen 23% der insgesamt 1764 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00