Kommentar

Der schwierige Gast

Archivartikel

Stefan Vetter findet es richtig, den türkischen Präsidenten zu empfangen – hätte sich aber klarere Worte von der Bundeskanzlerin gewünscht

Würden die Kanzlerin und der Bundespräsident nur lupenreine Demokraten in ihren Amtssitzen empfangen, hätten die Fahnen-Hersteller deutlich weniger Arbeit. Und auch das Repertoire an Nationalhymnen beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr wäre wohl sehr begrenzt. Einen ausländischen Staats- oder Regierungschef kann man sich nicht aussuchen. Man muss sie zunächst einmal nehmen, wie sie sind.

...
 

Sie sehen 14% der insgesamt 2933 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00