Kommentar

Die Bewegung lebt

Archivartikel

Stefan Vetter findet, die Klimaaktivisten von Fridays for Future haben auch nach der Corona-Krise allen Grund, wieder auf die Straße zu gehen

Mehrere Millionen Schüler gingen weltweit auf die Straße. Allein in Berlin zählten die Veranstalter einige hunderttausend Teilnehmer. So war das im Herbst des vergangenen Jahres, als die von der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg angestoßene Fridays For Future-Bewegung allerorten für den Klimaschutz demonstrierte. Nur wenige Monate später wirken die Bilder von demonstrierenden

...
 

Sie sehen 12% der insgesamt 3388 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00