Kommentar

Die Nachbarn sind gefragt

Archivartikel

Steffen Mack zum Schutz von Älteren vor Betrügern

Nahezu jeden zweiten Tag steht im Polizeibericht, wie ältere Menschen mit dem „Enkeltrick“ hereingelegt wurden. Man belügt sie oder verspricht irgendwas, um an ihr Geld zu kommen. Betrug und Diebstahl, ganz klar strafbar. Aber es gibt auch eine große Grauzone, über die man weniger hört. Hier werden tatsächlich Leistungen erbracht und Gegenstände verkauft. Allerdings zu völlig überzogenen

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1492 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema