Kommentar

Diskutieren!

Archivartikel

Werner Kolhoff zum Umgang mit Denkmälern von Sklavenhändlern und Rassisten

Es wirkte wie eine Ersatzhandlung, wie ohnmächtige Bilderstürmerei, als Demonstranten in Bristol das Denkmal eines Sklavenhändlers vom Sockel holten und ins Hafenbecken kippten. Rache an einem Stück Metall. Aber die Aktion vermittelte auch etwas von der Wut, die sich bei vielen Betroffenen entwickelt hat. Wer sich empört, mag bedenken: Hier richten Leute ihre Gewalt gegen Sachen, die zuvor

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2481 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema