Kommentar

Dummes Wagnis

Archivartikel

Hagen Strauß zu den gescheiterten Jamaika-Sondierungen: Kanzlerin Angela Merkel hat sich verkalkuliert

 

Verloren haben fast alle. Einige freilich deutlich mehr. Zuallererst die FDP. Ob die Liberalen nun spontan oder mit Vorsatz die Jamaika-Sondierungen mit CDU, CSU und Grünen haben platzen lassen, spielt zunächst einmal keine Rolle. Der fatale öffentliche Eindruck ist da: Die FDP entzieht sich der staatspolitischen Verantwortung.

Was für ein Wagnis für eine Partei, die in Deutschland seit dem Krieg die meiste Zeit mitregiert hat! Daran ändern auch die einigermaßen seriösen Erklärungen von Parteichef Christian Lindner nichts. Eines muss doch auch der FDP-Spitze vor ihrem spektakulären Schritt nach vierwöchigen (!) Sondierungen bewusst gewesen sein: Wer als Erster das Aus von Jamaika verkündet, der macht sich selbst zum Schuldigen. Das war taktisch nicht klug, sondern leichtsinnig. Vielleicht aus Selbstüberschätzung nach dem Erfolg bei der Bundestagswahl.

Wie es anders gehen kann, haben in den letzten Wochen vor allem die Grünen bewiesen. Sie haben viele Schmerzgrenzen überschritten, obwohl sie mehrfach gute Gründe gehabt hätten, die Jamaika-Sondierungen mit Wut abzubrechen. Allein schon wegen der vielen unsäglichen Attacken seitens einer zerstrittenen CSU. Doch die Grünen haben im Laufe der Verhandlungen wohl als Einzige begriffen, worum es geht: nicht nur um die Partei, sondern auch ums Land.

Darüber hinaus hat auch eine andere Partei nicht verloren: die AfD. Dass sich die "Etablierten" so zerstritten haben, ist Wasser auf ihre Mühlen. Für Angela Merkel brechen jetzt harte Zeiten an. Die Kanzlerin hat Jamaika unbedingt gewollt, sie hat zu den Gesprächen eingeladen, es aber nicht geschafft, die vier Parteien zusammenzuführen.

Das Prinzip der CDU-Vorsitzenden, zu moderieren und die Konflikte andere austragen zu lassen, ist bei den Sondierungen an seine Grenzen gestoßen. Und damit auch Merkels Kanzlerschaft. Denn die SPD bleibt (bis jetzt) bei ihrer Linie, sich nicht in eine große Koalition zwingen zu lassen, um Merkel die Kanzlerschaft zu retten.

Zum Thema