Kommentar

Eine Branche in Aufruhr

Archivartikel

Alexander Müller zum angekündigten Seifert-Abschied

Die Frage, wer der mächtigste Mensch im deutschen Fußball ist, konnte man früher nachts um 3 im Halbschlaf beantworten: natürlich der DFB-Präsident. Doch die Kräfteverhältnisse haben sich verschoben. Die im Jahr 2000 aus dem Verband ausgegliederte Deutsche Fußball-Liga (DFL) – zuständig für die 1. und 2. Liga – hat das Machtvakuum gefüllt, das der skandalgeplagte DFB entstehen ließ. Der Abgang

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1783 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema