Kommentar

Eisenmann am Scheideweg

Archivartikel

Der Landeselternbeirat fährt schwere Geschütze gegen Kultusministerin Susanne Eisenmann auf. Die Eltern fühlen sich laut deren Interessensvertretung in Corona-Zeiten im Stich gelassen – und das gilt für Kitas genauso wie für die Schulen. Gerade für Eisenmann ist dies eine heikle Situation, schließlich will sie bei der Wahl im Frühjahr 2021 die erste Ministerpräsidentin in der Geschichte des

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1452 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema