Kommentar

Stefan Vetter über den Besuch der Klimaaktivistinnen im Kanzleramt

Ernstnehmen

Archivartikel

Am Donnerstag war es auf den Tag genau zwei Jahre her, dass ein Mädchen vor dem schwedischen Parlament zum ersten Mal für mehr Klimaschutz demonstrierte. Greta Thunbergs Aktion gilt als Geburtsstunde der weltweiten „Fridays-for-Future“-Bewegung“. Angela Merkel hatte also durchaus Sinn für Symbolik, Thunberg und weitere junge Klimaaktivisten ins Kanzleramt einzuladen, um über klimapolitische

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1858 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema