Kommentar

Ernüchternd

Archivartikel

Marco Pecht über das SPD-Mitgliedervotum: Trotz des neuen Verfahrens fehlt es den Sozialdemokraten an Euphorie und Aufbruchsstimmung

Es ist eine bedauernswerte Zwickmühle, in der die SPD steckt. Die einstige Volkspartei geht neue Wege, sucht ihre neuen Vorsitzenden mit einem nie dagewesenen Maß an innerparteilicher Demokratie – und scheitert. Zwar ist jetzt klar, dass entweder Olaf Scholz gemeinsam mit Klara Geywitz oder Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken die Sozialdemokraten künftig führen müssen, alleine der Partei

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2541 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema