Kommentar

Ernüchternde Bilanz

Archivartikel

Ulrike Bäuerlein zum Prostituierten-schutzgesetz

Das vor knapp drei Jahren mit vielen Erwartungen auf den Weg gebrachte Prostituiertenschutzgesetz sollte rechtliche Rahmenbedingungen für legale Prostitution schaffen und damit die Arbeitsbedingungen der Frauen im Sexgewerbe verbessern. Eine Anmeldepflicht und bauliche Vorgaben für Bordelle und Clubs sollten Prostituierte aus der Anonymität holen und ihnen Beratung und Sicherheit garantieren.

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1781 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00