Kommentar

Es bleibt spannend

Archivartikel

Dass es bei der Bürgermeisterwahl in Edingen-Neckarhausen im ersten Anlauf keine Entscheidung geben würde, war von vornherein so gut wie sicher. Zu groß war die Zahl der fachlich qualifizierten Kandidaten, zu nah lagen sie inhaltlich beieinander.

Mit jeweils über 30 Prozent liegen der Aalener Amtsleiter Simon Michler von der CDU und der örtliche UBL-Gemeinderat Klaus Merkle fast

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1680 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00