Kommentar

Es geht um viel Geld

Archivartikel

Stefan Vetter zur politischen Hängepartie bei der Grundsteuer-Reform: Die Zeit drängt, bis zum Jahresende muss eine Lösung her

Es ist nachvollziehbar, wenn sich der Deutsche Städtetag über die bayerische Landesregierung erregt, weil diese bei der Neuregelung der Grundsteuer eigene Wege gehen will. Jede Idee, die dazu geeignet ist, eine Einigung zwischen Bund und Ländern bei diesem heiklen Problem zu erschweren, muss den Kommunalvertretern suspekt sein. Denn auf dem Spiel stehen immerhin 14 Milliarden Euro. So viel

...
 

Sie sehen 21% der insgesamt 1948 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema