Kommentar

Es nervt!

Mannheims Kulturszene hat ein neues Kunstobjekt. Die Sarotti-Werbeanlage samt Schriftzug und Mohr ist jetzt offiziell für die kreative Verarbeitung von Alltagsrassismus freigegeben. Die Diskussion über den Werbeträger für Schokolade, der seit den 1960er Jahren im Capitol über der Bar leuchtet, soll künftig als Mahnmal dienen. Weiter geht’s mit der Diskussion, die, wie Capitol-Geschäftsführer

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2484 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema