Kommentar

Extrem riskant

Archivartikel

Susanne Knaul sieht in der geplanten Annexion von Siedlungen im Westjordanland durch Israel den Todesstoß für den Friedensprozess

Mit Rückenwind aus dem Ausland rückt Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu kurz vor den Parlamentswahlen noch ein Stück weiter nach rechts. Sollte ihm der Sieg und damit eine vierte Amtszeit in Folge gelingen, werde er Teile des Westjordanlandes annektieren. Es soll keinen Unterschied mehr geben zwischen Siedlungsblöcken und isolierten Siedlungen. Laut Netanjahus neuem Kurs ist „jede

...
 

Sie sehen 17% der insgesamt 2328 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema