Kommentar

Falscher Adressat

Archivartikel

Wolfgang Mulke über Regeln für den Fischkonsum

Kaum jemand kann den Verbrauchern die Konsumlaune so verderben, wie die Grünen es in schöner Regelmäßigkeit tun. Diesmal steht eine Reihe gefährdeter Fischarten auf der Liste des Verzichts, den die Umweltpolitiker pünktlich zur beginnenden Fastenzeit predigen. Immerhin haben sie dazugelernt. Fisch essen darf man schon, wenn es die richtigen sind. Ob die Botschaft besser ankommt als frühere

...
 

Sie sehen 31% der insgesamt 1307 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema