Kommentar

Fehlende Antworten

Archivartikel

Rolf Obertreis zum Umbruch bei der Deutschen Bank

Drei Top-Manager müssen gehen, 18 000 Stellen werden gestrichen. Das Investmentbanking wird zusammengestutzt. Die Deutsche Bank verabschiedet sich endgültig von ihrem Anspruch – einst gesetzt vor allem von Josef Ackermann –, mit den ganz Großen der Welt, vor allem den US-Investmentbanken, auf Augenhöhe zu agieren. Das ist ein paar Jahre vermeintlich gut gelaufen. Die Deutsche Bank spiele in

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1899 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema