Kommentar

Feste Hand

Archivartikel

Adelheid Wölfl über die Wahl von Aleksandar Vucic zum neuen Präsidenten von Serbien

Er spielte von Beginn an den Unentbehrlichen: Aleksandar Vucic durfte sich ohnehin sicher sein, dass er die Präsidentenwahlen gewinnen würde. Er konnte nicht nur auf die Unterstützung sämtlicher Institutionen im Land zurückgreifen, die mittlerweile von seiner Fortschrittspartei kontrolliert werden, sondern auch auf die Unterstützung der EU und von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

...
 

Sie sehen 31% der insgesamt 1293 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema