Kommentar

Flexible Modelle gefragt

Archivartikel

Tatjana Junker zu atypischer Beschäftigung

Fast jede dritte Frau arbeitet in einem sogenannten atypischen Beschäftigungsverhältnis – also einem Mini-, einem Teilzeitjob oder mit einem befristeten Vertrag. Die Zahl ist alarmierend, schon allein wegen des damit verbundenen wirtschaftlichen Risikos für die Betroffenen. Schließlich arbeiten Frauen darüber hinaus häufig in Berufen, bei denen die Gehälter ohnehin nicht gerade üppig sind: im

...
 

Sie sehen 28% der insgesamt 1465 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema