Kommentar

Für „Kleine“ immer schwerer

Archivartikel

Roger Scholl zum Umbau der ÖVA-Passage

Die Nachricht vom endgültigen Baubeginn in der ÖVA-Passage ließ einige Zeit auf sich warten. Ein Zeitverzug, der dem Umstand geschuldet sein dürfte, dass der Investor zunächst ausloten wollte, was denn denkmalschutzrechtlich überhaupt möglich wäre in dem Ensemble. Die Antwort gaben die Behörden – und sie lässt kaum mehr zu als die umfassende Modernisierung der betagten Haustechnik. Für alle,

...
 

Sie sehen 31% der insgesamt 1303 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00