Kommentar

Grandios gescheitert

Archivartikel

Marc Stevermüer zur Aufarbeitung der WM-Affäre

Das Sommermärchen 2006 ist schon jetzt ein viel umfassenderes Märchen, als wir uns alle das jemals hätten vorstellen können. Denn irgendetwas stimmt nicht mit dieser Fußball-Weltmeisterschaft, noch immer ist der Sinn und Zweck einer dubiosen 6,7 Millionen-Euro-Überweisung vollkommen unklar. Wurden für die WM-Vergabe Stimmen gekauft? Oder ging es – so lautet eine der neuesten Thesen – um

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1693 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema